Okt 2019

24

Planerhaftung und neues Vertragsrecht

Seit Anfang 2018 gibt es ein neues kodifiziertes Baurecht im BGB. Auch für Architekten- und Ingenieure haben sich vertragsrechtliche Änderungen und damit neue Haftungsrisiken ergeben.  Häufig wird der Planer oder Architekt vom Auftraggeber um Beratung bzw. Ausarbeitung des Bauvertrages gebeten. Die Leistungsphase 7 beinhaltet die Mitwirkung bei der Vergabe und schafft den Raum für die Aufstellung von Vertragstexten und Vertragsverhandlungen. Damit das rechtlich „schöpferische“ Wirken nicht zu unüberschaubaren Risiken und neuen Haftungsfeldern führt, sollte der Planer Grundkenntnisse im Vertragsrecht besitzen.  

 

— Veranstaltungsdetails ansehen
Nov 2019

12

Kampmann - Kampus: Gewährleistung und Garantie in der Haustechnik

Das neue Vertragsrecht bringt Ändeungen in der Abnahme- und Gewährleistungsproblematik mit sich. Kein anderes Gebiet im Baurecht bereitet so viele Verständnisschwierigkeiten, wie die Gewährleistungsproblematik. Hersteller, Händler, Verbraucher aber leider auch Handwerker und Planer beurteilen immer wieder völlig falsch, wann ein Gewährleistungsfall vorliegt und wie man dann mit Ansprüchen umgeht. 

Die neuen Abnahmeregelungen sind praxisrelevant. Gewährleistung und Garantie sind auseinander zu halten, ebenso wie Werkvertragsrecht und Kaufrecht. 

Weniger als 10 % aller Mangelanzeigen betreffen rechtlich die bauvertragliche bzw. gesetzliche Gewährleistungsproblematik. Wenn es allerdings einmal einen Gewährleistungsfall gibt, bietet die Handwerkermarke auch nach der Gesetzesnovelle einzigartige Vorteile für den Handwerker.

— Veranstaltungsdetails ansehen